It’s official – welcome to the brand-new blog.katharinafranz.com!

Oh mein Gott, endlich ist es geschafft! Wir haben den Domain- und auch den Datenbank- und Webspace-Transfer hinter uns gebracht und freuen uns nun über unseren tollen, neuen Ghost-Blog (an dem ich schon wieder viel zu viel rumgespielt habe, aber so ist das nun mal, ich kanns nicht lassen!).

  • Der Blog ist nun über blog.katharinafranz.com erreichbar.
  • Alle alten Links sollten jetzt auch irgendwie drauf verweisen – ich hasse .htaccess!
  • Das Kommentarsystem (DISQUS) sollte jetzt auch so tun, wie ich das will (bspw. Anzeigen der Anzahl der Kommentare zu einem Post auf der Startseite), die bestehenden Kommentare wurden migriert und neue laufen ein. Danke!
  • Das Impressum wurde auch migriert und ist über den Footer erreichbar.
  • Die Datumsangaben und auch andere Kleinigkeiten sollten jetzt alle ins Deutsche übersetzt worden sein (wie die Datumsangaben und die Paginierung). Hier bietet Ghost noch keine schöne i18n-Lösung an, aber das ist wohl »in the making«. Falls ihr dennoch etwas finden solltet, sagt einfach Bescheid, dann schaue ich mir das nochmal an.
  • Bilder, die ich bereits in Blogposts verpackt hatte, wurden nochmal in Photoshop verkleinert und durch Imageoptim gejagt.

Mehr fällt mir nun spontan nicht ein, aber ich denke es zeigt, dass ich mich doch die eine oder andere Minute mit Ghost beschäftigt habe. Und da es mir immer noch Spaß macht, werde ich, denke ich, auch dabei bleiben.

Ich bin gespannt, wie das mit den Updates laufen wird … ich habe mir – in weiser Voraussicht – das Casper-Standardtheme kopiert und alle Anpassungen in diesem »Customized«-Theme gemacht. An sich sollte ich ein ganz normales Update fahren und neue Features, welche sich im Themes-Ordner befinden, einfach übernehmen können.

Ansonsten werde ich sicherlich hier und da noch einige Anpassungen vornehmen, bis alles meinen Vorstellungen entspricht. Ich denke aber, dass das normal ist, oder?

Was haltet ihr vom neuen Look and Feel des Blogs? Kennt ihr Ghost und/oder nutzt es sogar selbst? Was sind eure ersten Eindrücke? Über Feedback von euch würde ich mich sehr freuen. Dafür gibt’s jetzt ja schließlich die Kommentarfunktion, welche ich mit Liebe eingerichtet habe, die sich aber leider nicht stylen lässt.

(Bildquelle: Bethany Legg via unsplash.com)

Katharina

Ich bin Jahrgang ‘89, »digital native« und arbeite als Web-Entwicklerin in Frankfurt. Ich mag Webdesign, Fotografie, mein iPhone, Cookies und Latte Macchiato.

Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen und alle direkt in dein Mail-Postfach geschickt bekommen? Kein Problem! (Es gibt keinen Spam, versprochen!)

Alternative: RSS-Feed via Feedly