Editor Picks: The ICONIST

Ich bin gerade eben auf einen »Online-Shop« gestoßen, der sich The ICONIST nennt. Ich setze das Wort Online-Shop in Anführungszeichen, weil es kein Online-Shop im eigentlichen Sinne ist, sondern eine Ort, an dem Produkte kuratiert werden, die die sogenannten »Scouts« in anderen Shops entdeckt und für teilenswert befunden haben.

Es gibt unheimlich tolle Produkte, die in die Kategorien Wohnen, Essen, Arbeiten, Draußen, Technik, Kleidung und »Firlefanz« (diese Kategorienbezeichnung gefiel mir besonders gut!) unterteilt sind. Die Betreiber der Seite – über die man auf der gesamten Seite nicht wirklich etwas erfährt – führen außerdem einen Blog, der wirklich inspirierende Fotos bereithält. Wenn man also etwas Zeit totzuschlagen hat, dort kann man es wunderbar tun!

Ich möchte hier mit euch meine Favoriten, welche ich auf der Seite gefunden habe, teilen. Und vielleicht sucht der eine oder andere von euch ja demnächst ein Geschenk für mich … dann kann er mir sehr gerne etwas der unten stehenden Liste zukommen lassen. <3

Things to buy – The ICONIST Edition

Editor Picks: The ICONIST

  1. Hängevasen-Duo »Trigg« von umbra, 29,90€
    Unheimlisch schöne Wanddeko, die man vielleicht auch selbst basteln kann. Aber sie sind ja gar nicht sooo teuer, als dass man sie sich nicht mal eben selbst kaufen könnte, oder?
  2. Blumentopf »Flowerpot copper« von Bloomingville, 39,99€
    Natürlich muss auch hier etwas in meiner Lieblingstrendfarbe Kupfer dabei sein. Heute ist es diese schöne Blumenangel. Ich habe noch keine einzige in der Wohnung und hätte sie wirklich so gerne!
  3. Beistelltisch »Two Tone«, 85,99€
    Ein ganz simpler, aber wunderschöner Beistelltisch. Perfekt als kleiner Helfer im Wohnzimmer fügt er sich super in seine Umgebung ein und kann Dank seiner Unauffälligkeit toll dekotiert werden und seinen Dienst verrichten.
  4. Kerzenhalter »Lup copper« von HAY, 29€
    Der kupferne Lup ist die minimalistische Variante eines klassischen Kerzenhalters, der aber nicht langweilig, sondern durch seine geschwungenen Formen sehr interessant wirkt. Ein Stück, das für sich stehen kann.
  5. Vase in Vase von Menu, 51,95€
    Die simple Idee überzeugt durch raffinierte Effekte und zweifache Formschönheit. Ich denke, wenn man die passenden Vasen findet, kann man sich das auch einfach selbst (und günstiger) nachgestalten, aber die Idee muss man erst einmal haben!
  6. Energy Matcha-Tee, 22,90€
    Ich weiß, dieser Tee ist vermutlich nichts Besonderes und es gibt ihn vermutlich auch in 100 anderen Shops, aber weil ich ihn so gerne trinke, aber selbst noch nie gekauft/zubereitet habe, würde ich mich umso mehr darüber freuen!
  7. Sessel »AAL 82« von HAY, 843,00€
    Ich hätte ja wirklich gerne so einen schlichten Sessel für mein Schlafzimmer, auf den ich mich zurück ziehen oder auf den ich meine Klamotten ablegen kann. Dieses Modell hat es mir wirklich angetan, ist aber leider unerschwinglich (für mich).
  8. Kräuterfrischeständer »Herb Keeper« von Cuisipro, 27,98€
    Wer gerne mit frischen Kräutern kocht (so wie ich) weiß, wie mühsam es ist, Kräuter frisch zu halten. Man kann sich nunmal nicht jedes Kraut auf dem Balkon ziehen und wenn man sie kauft, dann ist es meist zu viel und man muss den Rest wegwerfen oder er wird trocken und man kann nur noch Tee daraus machen. Aus diesem Grund wünsche ich mir diesen Kräuterfrische-Ständer, der nicht nur sehr hilfreich ist, sondern dazu noch supergut aussieht!
  9. Büroklammerhalter »Chip« von ALESSI, 37€
    Wer mich kennt, weiß, dass ich neben meiner Obsession für Katzen auch eine ebenso große für Vögel hege. Aus diesem Grund hat es mir dieser Büroklammernhalter so angetan. Edel und einfach kommt er daher, und peppt doch den ganzen Schreibtisch auf (wenn ich denn einen hätte).

Wie auch beim letzten Mal hier der Hinweis: ich wurde in keinster Weise von The ICONIST für diesen Beitrag bezahlt oder sonst irgendwie gesponsort.

Welches Produkt aus dem »Shop« gefällt euch am besten? Und mögt ihr diese Art von Posts eigentlich? Ich stelle mir gern so eine kleine Wishlist zusammen, das inspiriert mich auch immer sehr für meine eigene Wohnung …

Katharina

Ich bin Jahrgang ‘89, »digital native« und arbeite als Web-Entwicklerin in Frankfurt. Ich mag Webdesign, Fotografie, mein iPhone, Cookies und Latte Macchiato.

Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen und alle direkt in dein Mail-Postfach geschickt bekommen? Kein Problem! (Es gibt keinen Spam, versprochen!)

Alternative: RSS-Feed via Feedly